CZ
RU
HU
DE
EN
SK
Unser Planet steht vor einem Wendepunkt – vor  der Geburt einer neuen Welt. Sie kann jedoch nicht auf dem Boden der alten Welt erstehen, da sie völlig anders sein wird.

Der heute lebende Mensch sollte wissen, dass die gegenwärtigen Katastrophen kein Zufall sind, sondern einem gesetzmäßigen Geschehen folgen, das letztendlich das Wohl der neuen Erdenmenschheit zum Ziele hat. 


© Natalia de Lemeny Makedonova
Über den Autor
Gespräch mit 
dem Autor

Inhalt des Buches

Home






1)    Die ewigen Gesetze
Dieses einleitende Kapitel beschreibt die wichtigsten Gesetze, die auf der stofflichen und unstofflichen Ebene wirken – das Gesetz der Schwere, das Gesetz der Anziehung der Gleichart, das Gesetz der Ergänzung, das Gesetz der Wechselwirkung, das Gesetz der Bewegung und das Gesetz des Gleichgewichts. 

2)    Das Weltall
Die Aufteilung des Weltalls in einige Ebenen nach ihrer Dichtheit - in grobstoffliche und feinstoffliche Welt. Die Wanderung der Seele nach dem Erdentode.
 
3)    Das Karma
„Was der Mensch sät, das wird er ernten!“ Jeder muss die Folgen seiner früheren Taten tragen. Wie bewirkt das Gesetz der Wechselwirkung die Entwicklung des Menschen?

4)    Der freie Wille 
Das Leben wird nicht nur vom Schicksal bestimmt. Ein jeder Mensch verfügt über den freien Willen, um selbst über seine Handlungen entscheiden zu können. Es wird ihm ständig Hilfe aus höheren Ebenen geleistet.

5)    Der Ring der Wesenhaften
Hier wird die Ebene der Schöpfung beschrieben, die sich über dem grobstofflichen und feinstofflichen Weltall befindet. Diese Ebene durchzieht auch alle stofflichen Ebenen. Die kleinen Wesenhaften, wie zum Beispiel Zwerge, Elfen, Feen oder auch Riesen und andere Wesenheiten sind Bewohner dieses Reiches.

6)    Das geistige Reich
Der Grundkreislauf der Entwicklung des Menschengeistes, seine Umwandlung von unbewusstem Geistkeim in sichselbstbewusste geistige Persönlichkeit, die nach ihrer Entwicklung in das geistige Reich, das Paradies, eingehen kann. Die Namen aller Menschengeister sind im Buch des Lebens eingetragen.

7)    Die Erschaffung des Menschen
Wie sind die Kinder mit ihren Eltern verbunden und wie werden sie zur künftigen Familie noch vor der Geburt angezogen? Was bedeutet eigentlich die „Austreibung aus dem Paradies“?

8)    Verbogene Seelen
Die Emanzipation bzw. Gleichberechtigung von Mann und Frau im Lichte der Schöpfungsgesetze. Gegenseitige Ergänzung von männlichen und weiblichen Aktivitäten schafft das Gleichgewicht auf der Erde. Die Verbiegung dieses Gleichgewichts und ihre Folgen.

9)    Der Mann
Die ursprüngliche Rolle des Mannes in der Schöpfung. Welche Fehler beging der Mann in seiner Entwicklung? Was soll der heutige Mann tun, um wieder zum echten Mann zu werden?

10)    Die Frau
Wie unterlag die Frau der Einflüsterungen und den Versuchungen des Dunkels? Das Erkennen des wahren Zieles im Leben der Frau. Die Mutterschaft ist nicht die höchste Aufgabe der Frau.

11)    Der Schöpfer und sein Reich
Die Darstellung Gottes aus materialistischer und idealistischer Sicht, das Wirken Gottes. In erhabener Schönheit strebt über alle Ebenen der Schöpfung das göttliche Reich - die ewige Schöpfungsebene empor. Die Wesenheiten in diesem Reich.

12)    Das reingeistige Reich
„Es werde Licht!“ oder das Erschaffen des reingeistigen Reiches. Der Einfluss der reingeistigen Wesen auf die Entwicklung des Menschen. Wichtige reingeistige Ebenen.

13)    Der Versucher 
Luzifer, der Urheber des Übels. Ursprünglich wurde er vom Gott ausgesandt, um durch die Gedanken - den Verstand, den Menschen in der materiellen Welt zu helfen. Durch seinen „Fall“ aber verursachte er das heutige Chaos in der Welt. Zufolge seiner negativen Wirkung sank die Erde in dunklere Sphären der Schöpfung Gottes, wodurch sie der vorzeitigen Zersetzung unterworfen wird.

14)    Das Wirken des Dunkels
Das Wirken des dunklen Prinzips in verschiedenen Lebensbereichen – in geistigen Lehren, irdischen Gesetzen, im Gesundheitswesen, in der Kultur, im Sport, in der Erziehung der Kinder u.ä. Das Stocken im Kreislauf der Hauptkraft in der Schöpfung, das die Menschheit durch die Verfolgung von falschen Zielen verursacht hat.
 
15)    Der Gottessohn
Das Leben Jesu und seine Mission. Das Versprechen der Ankunft des Messias.

16)    Der Menschensohn
 Jesus verkündete die Ankunft des Geistes der Wahrheit, des Menschensohnes - des Trösters, der die Menschen alles lehren und sie an alles erinnern wird, was Jesus gesagt hat. Er wird erklären was Sünde, Gerechtigkeit und Gericht  ist.
  
17)    Das von außen versiegelte Buch
Dieses Buch bringt die umfangreichste Erklärung von Welt, Gott, Schicksal und Problemen der Menschheit. Außerdem bereinigt es die christliche Lehre von Dogmen.

18)    Die Ewigkeit
Die Entwicklung des Geistkeimes des Menschen, sein Heranreifen zum Menschen und die Gefahr, die ihm in der Zeit des Weltgerichts droht. Die Folgen der Senkung der Erde in die Zersetzungsbahn. Die Zersetzung des Planeten, die sich als Wirken des Dunkels in Wirtschaft, Finanzwesen, gesellschaftlichen Beziehungen, Politik und Weltreligionen bemerkbar macht.

19)    Der Stern des Menschensohnes, Prophezeiungen
Das Stocken des Kreislaufes der Hauptkraft in der Schöpfung. Der Schöpfer sendet den Menschen geistige Hilfen – Propheten, den Gottessohn, den Menschensohn, um sie zu belehren, worin sie Fehler machen. Die Menschheit hat zum größten Teil diese Form der Belehrungen nicht angenommen und sich nicht verändert. Der nächste Schritt der Reinigung der Erde.
 
20)    Das von innen versiegelte Buch
Alles ist umgekehrt, es lässt sich die Wahrheit von dem Betrug nicht unterscheiden. Politische Unstabilität, Naturkatastrophen, Chaos. In diesem Kapitel erfährt der Leser an Hand der biblischen Aussprüche aus dem Evangelium nach Matthäus und der Offenbarung des Johannes über den Verlauf des Weltgerichts, wie dieser darin vorhergesagt wurde.

21)    Die neue Erdenmenschheit
Die geistige Entwicklung könnte man mit der Schule vergleichen. Während des Erdenlebens legt der Mensch wichtige Prüfungen ab, die darüber entscheiden, ob er die höhere Stufe seiner Entwicklung erreicht oder ob er einige Prüfungen wiederholen muss. Wie soll der Mensch seine Fehler und Schwächen ausgleichen und seine geistigen Fähigkeiten entwickeln?

Gespräch statt Schlusswort
Hier wird der Ursprung der Autorin und das Ziel ihrer geistigen Aufgabe gezeigt.

 














Auswahl aus 
den Kapiteln

Verkauf der 
Bücher